geschichte_header

Heute bleibt die Küche kalt,
wir gehen in den WienerWald!

Als der gelernte Oberkellner Friedrich Jahn aus Linz im Jahr 1955 den Hendlgrill erfand, löste er eine gastronomische Revolution aus. In den kommenden Jahren wuchs Wienerwald rasch zu einem österreichischen Traditionsunternehmen heran. Das Original Wienerwald Grillende und die klassische österreichische Küche in zeitgemäßem Flair wurde zu einer weit über die Grenzen Österreichs bei einem breiten Publikum beliebte Marke.

Unser Gastronomiekonzept vereint seit über 60 Jahren Tradition, Qualität und Gastlichkeit, im schönen Restaurant und heute auch im modernen Wienerwald fast&fresh.

Das Original Wienerwald Grillhendl steht nach wie vor im Mittelpunkt unseres Sortiments, das die klassischen Lieblingsspeisen der Österreicher  umfasst. Neben Backhendl, Tafelspitz, Gulasch & Co. finden auch Vegetarier bei uns, was das Herz begehrt. Zur Nachspeise  gibt es Apfel- oder Topfenstrudel, Kaiserschmarr‘n, Mohnnudeln oder Palatschinken. Und als Imbiss  bieten sich unter anderem unsere

unterschiedlich gefüllten Semmeln und Fingerfood an. Mit dem Wienerwald Qualitätssiegel  garantieren wir, ausschließlich hochwertige und frische Zutaten zu verwenden. Wir möchten unsere Gäste mit gutem Gewissen bewirten und kooperieren mit regionalen Zulieferern , die ebenso nachhaltig und respektvoll mit ihrer Umwelt umgehen und wie wir auf chemische Zusätze oder Genmanipuliertes verzichten.

1955

Der gelernte Oberkellner Friedrich JAHN aus Linz (1923 – 1998) erfindet den ersten Hendlgrill und löst damit eine gastronomische Revolution aus. Seine Münchener Gaststätte „Linzer Stüberl“ wird in „Wienerwald“ umbenannt und verkauft von nun an höchst erfolgreich Grillhendl und andere Hendlspezialitäten.

1960

Der Wienerwald-Stil wird geboren. Aus einfachen Elementen wird eine gastliche Atmosphäre geschaffen, in der sich Wiener Charme und bajuwarische Gemütlichkeit verbinden. Der neue Stil wird mit der Eröffnung der 48. Wienerwald-Gaststätte in München vorgestellt. Von jetzt an werden die Einzelteile und Dekorationsstücke serienmäßig in Eigenregie angefertigt und die bestehenden Filialen nach und nach umgerüstet.

1965

Mit viel Erfolg wird eine neue Werbelinie verfolgt. Der Slogan lautet: „Heute bleibt die Küche kalt, wir gehen in den Wienerwald“. Das Unternehmen steht mit 174 Betrieben, 4.200 Mitarbeitern und € 113 Mio. Jahresumsatz in Europa an der Spitze der Gastronomie

1975 – 20 Jahre!

Wienerwald feiert 20jähriges Firmenjubiläum. Das Unternehmen expandiert stetig, auch international. Neue Geschäftsbereiche, wie die Hotelkette „Tourotel“ boomen.

Friedrich JAHN muss Insolvenz anmelden. Das rasante Wachstum der Wienerwald-Kette konnte nicht mehr finanziert werden. Langfristige Investitionen, die durch kurzfristige Kredite abgedeckt wurden und eine unüberschaubare Organisation waren die Hauptgründe.

Nach einer Reihe von Eigentümerwechsel in den turbulenten 1990´er Jahren übernimmt die österreichische Wigast Holding Wienerwald. Eine organisatorische Teilung von Wienerwald Deutschland und Wienerwald Österreich mit eigenen Zentralen (München, Wien) findet statt.

Die Investorengruppe Altacon kauft die Firma Wienerwald von der Wigast Holding. Die Österreichische Wienerwald Restaurants GmbH wird als eigener Geschäftszweig geführt.

Der österreichische Gastronom Christian Ziegler erwirbt die Wienerwald Restaurants GmbH und vollzieht somit die endgültige Trennung von Wienerwald Deutschland.

Das Unternehmen Wienerwald Restaurants GmbH steht seit Mai unter der Leitung von Geschäftsführer Hr. Franz Kainz.

Anfang des Jahres wird das Unternehmen von Peter Binder übernommen, der auch die Schnitz’lland-Filialen betreibt.

Die traditionellen Restaurants

Unsere Gäste sind klassische Restaurantbesucher; neben der sprichwörtlichen Gastlichkeit und Atmosphäre der Wienerwald-Restaurants schätzen sie die Frische und den einmaligen Geschmack der Speisen.

Die Rezepturen von WIENERWALD-Marinade, Hendl-Gewürz & Co. sind aber streng geheim!

Woran erkennt man einen typischen Wienerwald Restaurant-Fan?

• Geht gerne mit Partner, Freunden, Kollegen und Familie preiswert und gut essen.

• Achtet auf gesunde, hochwertige und frische Ernährung, die gut schmeckt.

• Hält Essen gehen für ein gesellschaftliches Ereignis.

• Frische und regionale Herkunft sind sehr wichtig.

• Findet WIENERWALD gemütlich, einladend, sauber, schnell, freundlich und zum Wohlfühlen.